Springe zum Inhalt

Das Wort zum Sonntag

Wenn die christlichen Kirchen glauben, sie könnten auf Dauer mit der Schizophrenie „Eintreten für den Sozialstaat einerseits und Bewahrung der abendländischen Wertewelt andererseits" leben und überleben, dann werden sie und ihre Lehren in nicht allzuferner Zukunft von der Bildfläche Europas verschwinden. Wer die christlichen Fundamentalprin-zipien „Unantastbarkeit des Eigentums, Gewaltlosigkeit, Freiwilligkeit der Nächstenliebe und des karitativen Handelns sowie hohe Wertschätzung des Individuums" dem kollektivistischen, mit Zwang und Gewaltandrohung beliebig ins Privateigentum eingreifenden Sozial- und Umverteilungsstaat ausliefert und damit aufgibt, der kann nicht erwarten, dass die unverzichtbaren Grundlagen der christlichen Religion in der Bevölkerung erhalten bleiben.
(Roland Baader)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.