Springe zum Inhalt

Die Lust am Untergang

Schmetterlinge und Kobolde

Von BABIECA

Erinnert sich noch wer an den „Schmetterlingseffekt?“ Dieses griffige Beispiel, wie chaotisch komplexe Systeme, also auch das Wetter („nichtlineare komplexe, dynamische, deterministische Systeme“), mit nicht erfaßten, nicht verstandenen und unbekannten Variablen/Parametern sind? Der populäre Schmetterlingseffekt, der, simpel beschrieben, besagte, daß ein „Schmetterlingsschlag in Brasilien einen Hurrikan in Florida auslösen kann“?

Diese Theorie von Edward Norton Lorenz, einem amerikanischen Chaostheoretiker, aufgestellt 1972, die noch bis gefühlt vorgestern selbst schlichten Redaktionen und Journalisten einleuchtete und Lehrstoff an den Schulen war und ist, scheint vergessen.

Dieser populäre, dennoch rationale Zugang zur Chaosforschung und damit einem der chaotischsten Systeme des Planeten Erde, dem Wetter, ist wie ausgelöscht. Er wurde abgelöst von einer endzeitsektenähnlichen Hysterie, einem Wahn: „Wir produzieren ‚zu viel‘ CO2, sind daran schuld und werden alle sterben!“. Eine Hysterie um ein essentielles Spurengas. Zur groben Erinnerung: Erdatmosphäre = 78 % Stickstoff, 20 % Sauerstoff, 1% Edelgas Argon = 99% der „Luft“ + 1% Spurengase, darunter C02, Helium, Neon, Schwefelwasserstoff, Lachgas, Formaldeyd etc.

In die CO2-Verteufelung und in den aktuellen Klimawahn mischen sich reine Fanatismen. Z.B. und längst nicht vollständig: Die Lust am Untergang, Ablaßhandel und religiöse Abzocke, Herrschsucht, Hysterie, Geschäfte mit der Hysterie, die Möglichkeit, endlich wieder den Kommunismus mit seinen planwirtschaftlichen Gängelsystemen einzuführen, eine jahrhundertealte Kränkung, daß der Mensch und die Erde eben NICHT das Zentrum des Universums sind. Und nicht zuletzt die Schaffung eines neuen Muschelgelds, dem „Emissionshandel“ mit „Emissionszertifikaten“. Die sind inzwischen besser als Bitcoins.

In einem derart fanatisierten, ideologischen Strudel oller Kamellen („Das Ende ist nah!“- übrigens hat auch die Bundeszentrale für politische Bildung bezüglich den durch alle Jahrtausende ausflippenden Apoklyptikern helle Momente, verknüpft sie aber nicht mit dem aktuellen Klimawahn und Gretas „Ich will, daß ihr Panik bekommt“), in dem in Deutschland jeder mitstrudeln will, weil es um nichts anderes als Herrschaft und Abzocke durch Panik geht, wundert es nicht, daß den Chef-Fanatikern schon mal die Kobolde durchgehen. Aber vielleicht flattern die Kobolde mal als Schmetterlinge von dannen. Oder reiten sie.
(pi-news.net)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.