Springe zum Inhalt

Merkels Manöver

Das Volk ist schuld, nicht wir Politiker!

Von WOLFGANG HÜBNER

In der Viruskrise erfährt die inzwischen chaotisch rat- und konzeptlose Politik der Herrschenden eine wichtige strategische Veränderung: Von nun an soll das ziemlich erfolgreich zwangsmaskierte Volk vorrangig verantwortlich sein für den Fortgang der Entwicklung. Das ist ein ziemlich raffiniertes, allerdings auch durchschaubares Manöver einer politischen Klasse, die in der Logik ihrer Panik verbreitenden Kriseneskalation nun eigentlich den nächsten ganz großen „Lockdown“ anordnen müsste, davor aber (berechtigte) Angst hat wegen der nicht mehr kalkulierbaren und schon gar nicht mehr bezahlbaren Folgen.

Was ist die Lösung aus diesem Dilemma? Einer der Corona-Haupteinpeitscher formuliert die neue Linie der Politik in der FAZ am Donnerstag so: „Nicht das Virus gibt vor, wann die Rückkehr zur Normalität möglich wird, sondern wir tun das.“ Mit „wir“ ist das Volk gemeint, jene 83 Millionen in Deutschland, die inzwischen problemloser in einige Länder reisen können als innerhalb ihres eigenen Landes. Ganz besonders abgezockt ist das Manöver der Bundeskanzlerin: Sie verkündet mit düsterer Miene die neuesten Beschlüsse einer politischen Klasse, die noch nicht mal für ausreichenden Grippeimpfstoff sorgen kann, und sagt gleichzeitig, das alles sei nicht ausreichend.

Damit hat sich Merkel bestens abgesichert: Wird es schlimmer, hat sie rechtzeitig gewarnt, wird es nicht schlimmer, hat es auch nicht geschadet. So also wird in Deutschland verantwortungsbewusste Politik gemacht. Immerhin wissen wir deshalb nun genauer, dass unsere gut bezahlten Quälgeister in Berlin und anderswo mit ihrem Corona-Latein am Ende sind.

Denn das ist klar: Wenn die Herrschenden das ansonsten als lästigen Störfaktor angesehene gemeine Volk in die Verantwortung rufen, dann wird es Zeit für einen grundlegenden, längst überfälligen Kurswechsel in der Viruskrise. Mit politischen Versagern geht das allerdings nicht.
(pi-news.net)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.